WISSENSCHAFT FÜR OSTBELGIEN - Gospertstraße 1, 4700 Eupen - +32 (0)87 596 392
KONTAKT   DATENSCHUTZ
  • Facebook - White Circle

12.06.2018

Folgt uns ab sofort auf Facebook! Abonniert  WifO hier und ihr werdet stets infomiert.

Auf Facebook werden wir Euch regelmäßig über unsere Dienstleistungen und Projekte informieren und Euch über Veranstaltungen sowie Neuigkeiten aus dem Uni-Alltag an der KU Leuven und Universität zu Köln auf dem Laufenden halten!

Ladet gerne eure Freunde ein uns zu folgen!

16.05.2018

Am 18. April 2018 tagte der Begleitausschuss von WifO zum zweiten Mal. Unter Anwesenheit von Harald Mollers, Minister für Bildung und wissenschaftlicher Forschung, seiner Kabinettschefin Dr. Michèle Pommé und Nathalie Miessen, der stellvertretenden Generalsekretärin des Ministeriums der DG, stellte Catherine Müller, die Koordinatorin von WifO, den Vertret...

15.05.2018

Wie viele Menschen leben in Ostbelgien? Wie viele Touristen besuchen jährlich unsere Region? Wie haben sich die Grundstückspreise seit 1992 entwickelt und wie viele Arbeitgeber und -nehmer gibt es hier?

Die Statistik-Broschüre „Ostbelgien in Zahlen“ gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Zahlen Ostbelgiens: In fünf verschiedenen Kapiteln werden di...

07.11.2017

Ostbelgien ist eine der kleinsten und gleichzeitig dynamischsten Wirtschaftsregionen Europas. Nirgendwo sonst in Belgien gibt es – proportional zur Größe – so viele produzierende Unternehmen wie in Ostbelgien.

Ostbelgiens wirtschaftliche Trumpfkarten sind die gute Anbindung an europäische Märkte, die mehrsprachige Bevölkerung und die Bereitschaft, über die...

Um diese Kooperation zu stärken, empfingen am 3. Mai hochrangige VertreterInnen der Universität zu Köln den Minister für Bildung und wissenschaftliche Forschung der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, Herrn Harald Mollers, sowie dessen Beraterinnen Frau Michele Pommé und Frau Marliese Breuer. Teil der ostbelgischen Delegation war auch Frau Catherin...

02.03.2017

Die Koordinationsstelle „Wissenschaft für Ostbelgien“ (kurz WifO) koordiniert ab sofort die wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Ostbelgien und den Universitäten in Löwen und Köln.

Ende Mai letzten Jahres hatten die DG-Regierung, die Katholische Universität Löwen (KU Leuven) und die Universität zu Köln (UzK) eine entsprechende Vereinbarung unterzeichn...

Wissenschaft für Ostbelgien (Wetenschap voor Oost-België – afgekort WifO) coördineert sinds 1 september de wetenschappelijke samenwerking tussen Oost-België en de universiteiten KU Leuven en de Universiteit van Keulen.

Eind mei ondertekende de KU Leuven een overeenkomst betreffende wetenschappelijk onderzoek met de regering van de Duitstalige Gemeensc...

Please reload